Lernen Sie die Architektur des Liebeslebens kennen und entdecken Sie für sich den Elektrosex und das Squirting

Was macht die besondere Art der Elektrosex-Stimulation aus und ist sie in jedem Fall ungefährlich?

elektrosex test

Sicherlich wird nicht jeder Lust darauf verspüren, sich mit einer Art Stromschocker an den Genitalien spielen zu lassen. Diese Art der Stimulation kann aber durchaus sehr erregend sein, wenn sie denn richtig angewendet wird. Besonders zu benennen ist, dass nur hochwertige Elektrospielzeuge genutzt werden sollten. Diese wurden geprüft und bieten dementsprechend eine hohe Sicherheit. Weiterhin ist es sinnvoll, es besonders am Anfang nicht mit dem Elektrosex zu übertreiben. Der Reizstrom kann besonders in hoher Konzentration schmerzhaft sein, sodass es wichtig ist, sich erst einmal an das Gefühl zu gewöhnen. Wie genau das funktioniert, können Sie unter: https://www.lovetoy-erfahrung.de/elektrosex-elektrostimulation-e-stim/ nachlesen.

Die richtige Auswahl der Produkte für Elektrosex

Für die Elektrostimulation bietet es sich an, Produkte von einem entsprechend guten Unternehmen zu nutzen. In diesem Fall zu benennen ist der Hersteller Mystim, welcher sowohl Toys für Männer als auch Frauen anbietet. Als Beispiel zu nennen sind Elektroden, die frei am Körper angebracht werden können. Hinzu kommen:

  • Dildos
  • Penisringe
  • Nippelklemmen
  • Analplugs

Diese ganzen Sexspielzeuge können mit einem Reizstromgerät verbunden werden, um entsprechend eine gewünschte Menge Strom durch das Spielzeug zu leiten. Über den Shop von Mystim kann sich dabei jeder Kunde ein Bild darüber machen, welche Sexspielzeuge für ihn am besten geeignet sind und diese einfach bestellen. Der Preis liegt je nach Artikel zwischen 15 € und 50 €. Hinzu kommt noch ein schneller Versand.

Mit wenigen Tipps und Tricks können auch Sie ihre Freundin zum squirten bringen

Die Männer wollen ihren Frauen natürlich ein schönes Sexerlebnis bieten. Hierzu gehört auch die Verwendung der richtigen Technik. Besonders intensiv wird dabei das Squirten von den Damen beschrieben. Hierbei geht es darum, die Vagina der Frauen so lange zu stimulieren, bis diese eine Art „Samenerguss“ haben. Hierbei ergießen sich aber keine Spermien aus der Vagina, sondern eine durchsichtige Flüssigkeit, bei der es sich nicht um Urin handelt. Um deine Frau zum squirten bringen zu können, wird kein besonderes Zubehör benötigt und selbst der Penis muss nicht zum Einsatz kommen. Vielmehr geht es um die richtige Fingerfertigkeit und wie diese beim Sex zum Einsatz kommt.

Squirting bei einer Frau

Tipps für das Squirting bei einer Frau

Im Grunde geht es darum, die Frau zu fingern und besonderes Augenmerk darauf zu legen, den oberen Bereich desVaginatunnels zu massieren. Entsprechend sollten die Finger in die Vagina gesteckt und dann nach oben angewinkelt werden. Durch schnelle Bewegungen wird nun die Frau so lange stimuliert, bis sie zum Erguss kommt. Je nach Dame kann dieser Vorgang nur einige Minuten dauern oder doch mehr Aufmerksamkeit des Mannes erfordern. In jedem Fall ist es ein besonderes Erlebnis für den Körper, welchen jede Frau schon einmal erlebt haben sollte.

squirting erfahrung

Fazit – direkte Stimulation oder Elektro-Sex was ist besser?

Es kommt vor allem auf die jeweiligen Nutzer darauf an, was ihnen besser gefällt, einige wollen sich durch Elektroden stimulieren lassen, wohingegen bei anderen die Verwendung der beiden Finger ausreicht. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, beide Möglichkeiten einmal auszuprobieren. Durch die einfache Lieferung der Elektrosex-Artikel und das schnelle Erlernen des Squirting sollte dies auch kein Problem darstellen.

  1. https://de.nachrichten.yahoo.com/mythos-g-punkt-das-solltest-du-uber-das-weibliche-lustzentrum-wissen-122700708.html?guccounter=1
  2. https://www.menshealth.de/artikel/mit-der-yoni-masssage-zum-orgasmus.515248.html